Peugeot Typ 16 – der erste Peugeot mit Peugeot-Motor

Von 1897 – 1900 entstanden im Werk in Audincourt 87 Exemplare des Zweizylinders, der als erster Peugeot mit einem Motor aus eigener Konstruktion ausgestattet war. Dieser war im Heck liegend angeordnet und trieb über eine Kette die Hinterräder an. Der Motor leistete zwischen 5 und 8 PS. Der Typ 16 war der direkte Nachfolger des Typ 9, im Gegensatz zu diesem aber bereits mit den innovativen Michelin-Luftreifen ausgestattet.

Peugeot Typ 16 aus dem Technik-Museum Sinsheim
Peugeot Typ 16 aus dem Technik-Museum Sinsheim

Bei einem Radstand von 155 cm und einer Spurbreite von 131 cm vorne bzw. 128 cm hinten betrug die Fahrzeuglänge 245 cm und die Fahrzeughöhe 145 cm.

Das hier zu sehenden Fahrzeug eines der ältesten uns bekannten, in Deutschland befindlichen Fahrzeuge der Marke Peugeot – ein Peugeot Typ 16 aus dem Jahr 1898. Die gezeigte Karosserieform Vis-à-vis bot Platz für vier Personen.

Peugeot Typ 16

Das Automobil ist Ausstellungsstück des Technik-Museums Sinsheim und wurde uns schon mehrfach für den Clubstand auf der RetroClassics in Stuttgart zur Verfügung gestellt. Dafür dürfen wir uns auf diesem Wege ganz herzlich bedanken.

Peugeot Typ 16

Lange ging man in Sinsheim davon aus, dass es sich bei dem Wagen um einen Typ 3 aus dem Jahr 1891/92 handelt; erst anläßlich einer Restaurierung in den 2010er-Jahren – der Wagen sollte wieder fahrfähig gemacht werden – stellte sich heraus, dass kein in Lizenz gebauter Daimlermotor sondern der ab 1897 gebauter, von Peugeot selbst konstruierten 2 – Zylinder eingebaut war

Wie uns Hermann Layher sagte, hat seine Tante in den 1950er Jahren das Auto bemalt; als Vorbild hat seinerzeit wohl der nur einmal für den Bey von Tunis gebaute, aber nie ausgelieferte und heute im Musee Peugeot in Sochaux befindliche Typ 4 gedient. Da diese Bemalung zur Geschichte des Autos gehört, wird man sie unverändert belassen.

Der Typ 16 wurde auch mit Dach in Form eines Baldachins und als geschlossenen Omnibus für 6 Personen angeboten. Bei der Ausführung mit Dach weichen die Maße etwas ab.

Typ 16 “Dachversion” aus dem Musee Peugeot
und ein Typ 16 Bus aus den Reserven des Schlumpgmuseums in Mulhouse

Übrigens: Einen Fahrbericht zum Typ 16 des Technik-Museums Sinsheim im Vergleich mit einem etwas jüngeren amerikanischem Elektrowagen finden Sie in der Zeitschrift Motor-Klassik, Ausgabe April 2021.