Typ 401

Als weiteres Mitglied der 01-Familie erblickte der Peugeot 401 im Jahr 1934 das Licht der Welt, um bereite Ende 1935 vom 402 ersetzt zu werden.

Peugeot Typ 401

Nach wie vor ein 4-Zylinder, jetzt aber mit 1.800 Ccm Hubraum – auch hier gab es Karosserien für nahezu jeden Einsatzzweck, die nicht alle direkt aus dem Peugeot-Werk kamen, sondern oftmals von örtlichen Karosseriebauern als Einzelstücke in Handarbeit gefertigt wurden.

Ab Werk entstanden für die großen Gesellschaften Taxis, die sich technisch geringfügig, optisch aber sehr stark von den “zivilen” 401-ern unterschieden. In den Großstädten, insbesondere in Paris, dominierten die 2-farbigen 401 – Droschken bald das Straßenbild.

Werksfoto eines 401 Taxis für einen Pariser Betrieb
Werksfoto eines 401 Taxis für einen Pariser Betrieb