Achtung: RetroClassics 2021 verschoben

Save the new Date 5.- 7.2.2021

Bitte beachten Sie die neuesten, auf die Pandemie zurückzuführenden Verschiebungen. Hierzu teilt der Veranstalter mit:

Die Corona-Krise bringt das weltweite Messegeschehen nachhaltig durcheinander. Zahlreiche Veranstaltungen werden verschoben – und müssen nun im ohnehin gutgefüllten Messekalender für 2021 untergebracht werden. Eine planerische Herkulesaufgabe, die von allen Akteuren ein gewisses Maß an Flexibilität verlangt. Um Terminkollisionen auf dem Stuttgarter Messegelände zu vermeiden, weicht die RETRO CLASSICS® STUTTGART daher auf ein Alternativdatum aus:

Die 21.Ausgabe der weltgrößten Messe für Fahrkultur findet nicht, wie bislang vorgesehen, vom 18. bis 21. März 2021 statt, sondern vom 5. bis 7. Februar. Für alle Fans, Händler und Sammler klassischer Automobile rückt der Saisonstart also einige Wochen nach vorn. Andreas Herrmann, Geschäftsführer der RETRO Messen GmbH, sieht in der Terminverschiebung einen „unumgänglichen Sachzwang“, dem es möglichst gelassen und professionell zu begegnen gelte: „Als Veranstalter sitzen wir alle imselben Boot, daher wollen wir das Beste aus der gegebenen Situation machen und unseren Beitrag dazu leisten, dass ein normaler Messebetrieb bald wieder gewährleistet ist. Um allen Interessen gerecht zu werden, müssen wir buchstäblich ein wenig zusammenrücken.
Nur so können wir den wirtschaftlich-organisatorischen Flurschaden der Corona-Krise gering halten.


“Letztlich besitze das Ganze sogar eine positive Seite” meint Herrmann: „Da die 2020er Saison größtenteils ins Wasser fällt, fiebert die Szene umso mehr dem kommenden Jahr entgegen – und heißt die Vorverlegung willkommen.“ Obendrein habe man mit einem frühen Termin bereits gute Erfahrungen gemacht. So sei die RETRO CLASSICS®-Jubiläumsausgabe im Februar dieses Jahres trotzder beginnenden Pandemie ein Erfolg gewesen, was zahlreiche positive Rückmeldungen von Ausstellern und Besuchern bestätigten.

Um auf die dynamische Gesundheitssituation optimal reagieren zu können, wolle man „die gute, sachliche Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden“ auch 2021 fortsetzen. In erster Linie aber sei es zum jetzigen Zeitpunkt wichtig, ein „klares Signal“ an Veranstalter und Besucher auszusenden: „Die RETRO CLASSICS® war2020 in Stuttgart die letzte große Messe vor dem Shutdown – und wird auch 2021wieder die Fahrkultur-Saison eröffnen!“

Soweit die offizielle Information. Wie wir aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreise hören, wurde die Terminverlegung mit erheblichem politischen Druck der Landesregierung auf den Veranstalter “durchgedrückt”. Hinzu kommt, dass nicht nur der Termin verschoben, sondern die Messedauer wegen der unmittelbar vorher laufenden CMT und der damit verbundenen Änderungen bei den Aufbauzeiten um einen Tag verkürzt wird.

Das Folgende ist meine ganz persönliche Meinung: Bestehende Verträge scheinen für die mehrheitlich grünen Landespolitiker in Baden-Württemberg keine Bedeutung zu haben – solcherlei Willkürherrschaft läßt sich nur stoppen, wenn diese bei der nächsten Wahl keine Mehrheiten mehr bekommen. Und das funktioniert nicht durch Protestwahlen von Splitterparteien an den Rändern, sondern nur durch Stärkung der bürgerlichen Mitte.

Wegweiser auf der RetroClassics

Das Deutsche Peugeot Vorkriegs Register ist seit der 2. Messe “RetroClassic’s Stuttgart” im Jahr 2002 durchgehend mit einem eigenen Clubstand vertreten. Wir freuen uns, dass wir dabei von Peugeot Deutschland stark unterstützt werden. 2010 und 2019 wurden wir sogar für die Gesamtkonzeption unseres Standes ausgezeichnet.

Auszeichnung des Vorkriegs Registers für das Standkonzept „Stromlinie in Serie - 75 Jahre Peugeot  402“  auf der RetroClassics 2010

Zur Eröffnung der “Neuen Messe Stuttgart” im Jahr 2008 konnten wir mit einer Schau von 5 extrem seltenen Peugeot 401/402 Eclipse großes Aufsehen erregen, 2009 mit einer nicht minder spektakulären Schau „120 Jahre Peugeot Motorfahrzeuge“ mit „frühen“ Autos der Baujahre 1892 – 1929.

2010 zeigten wir in der Präsentation „Stromlinie in Serie – 75 Jahre Peugeot 402“ verschiedene Karosserievarianten des ersten in Europa in Großserie gebauten Stromlinienfahrzeugs sowie einen Chrysler Airflow, das optische Vorbild aus den USA.

Ausstellung „Stromlinie in Serie - 75 Jahre Peugeot  402“

Die Themen der letzten Jahre lauteten u.a. „85 Jahre Peugeot 01″, “125 Jahre Otto-Motoren in Peugeot-Fahrzeugen”, “Peugeot 402 – Sonderkarosserien + Coachbuilder” oder “80 Jahre 202 – 1938 – 2018”. 2019 lautete unser Motto „90 Jahre x0x – vom 201 zum 508“.

Stand des Vorkriegs Registers auf der RetroClassics

Auf der RetroClassics 2020 konnten wir das Jubiläum “20 Jahre Deutsches Peugeot Vorkriegs-Register” feiern und wieder mehrere Fahrzeuge aus dem Besitz unserer Mitglieder zeigen – neben seltenen Vorkriegsfahrzeugen auch einen originalen 205 16V Turbo aus dem Jahr 1984, von dem 200 Exemplare als Homologationsfahrzeuge für die Rennfahrzeuge der Gruppe B gebaut wurden.

Schon jetzt laufen die Planungen für unseren Messe-Stand bei der Retro-Classics 2021 – das Thema dann lautet

“85 Jahre Peugeot 402”

Es liegen Zusagen für mehrere seltene Ausstellungstücke vor.

Desweiteren steht inzwischen fest, dass L’Aventure Peugeot mit ihrem Angebot an Peugeot-Ersatzteilen ebenfalls wieder an der RetroClassics im Jahr 2021 teilnehmen wird. Ob auf einem eigenen Stand oder analog 202 als Coaussteller bei uns wird noch entschieden.

Wenn Sie als Mitglied des Registers Interesse haben, einen der Plätze für Ihren Vorkriegs-Peugeot zu bekommen, melden Sie sich bitte baldmöglichst bei uns. Wir werden versuchen, den Messebesuchern einen möglichst weit gestreuten Überblick über die Fahrzeugpalette zu bieten – also gerne auch Nutzfahrzeuge auf 402 – Basis melden.

Besuchen Sie uns auch 2021 in Halle 1 auf der Galerie – Standnummer 1Z100 ff. Für das leibliche Wohl wird gesorgt und wir freuen uns über jeden Besucher.

Besucher auf der RetroClassics