Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

Über uns

Das „Deutsche Peugeot Vorkriegs–Register" wurde im Jahr 2000 auf Initiative von Michael Kreuz sowie weiteren Besitzern der in Deutschland doch sehr seltenen Peugeotfahrzeuge gegründet, nachdem es für dieses Segment in den zahlreichen bereits bestehenden Peugeot-Clubs, die sich praktisch ausschließlich mit den Nachkriegsprodukten beschäftig(t)en, keine Lobby gab.

Sinn des Registers ist, die im deutschen Sprachraum vorhandenen motorgetriebenen Peugeot-Fahrzeuge der Ära vor dem zweiten Weltkrieg (Baujahre 1890 – 1949 = entsprechend den Peugeot-Typ 1 – 202), aufzulisten, um Kontakt zwischen den Besitzern zum Zweck des gegenseitigen Erfahrungsaustauschs herzustellen sowie Hilfestellung bei technischen und sonstigen Problemen geben zu können. Ein weiteres Ziel unserer Vereinigung ist, die zumindest in Deutschland selten zu sehenden Fahrzeuge einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen

Inzwischen - Stand Dezember  2016 - sind mehr als 380 Besitzer mit fast 500 Fahrzeugen, darunter auch über 60 motorisierte Zweiräder, der Baujahre 1892 – 1949 dem Register beigetreten.

Das Register arbeitet ohne Mitgliedsbeitrag, die laufenden Kosten werden aus freiwilligen Spenden bestritten. Einzige Voraussetzung zur Mitgliedschaft ist der Besitz eines entsprechenden Peugeot's sowie Wohnsitz und/oder Fahrzeugstandort im deutschsprachigen Bereich - oder zumindest Kenntnis der deutschen Sprache, um unsere Veröffentlichungen lesen zu können. Zu unseren Mitgliedern dürfen wir auch die Peugeot Deutschland GmbH sowie mehrere große Automobilmuseen zählen.

Die Mitglieder werden umfassend über Aktivitäten in der Peugeot-Oldtimerszene informiert. An der Gründung von „Amicale Peugeot Deutschland", der deutschen Tochter des werksunterstützten französischen Peugeot - Oldtimer - Dachverbandes „L' Aventure Peugeot" im Jahr 2002 waren wir von Anfang an beteiligt. Wir arbeiten sehr eng mit der Peugeot Deutschland GmbH in Köln und auch mit dem Peugeot-Museum in Sochaux zusammen.

Seit 2005 sind wir auch Mitgliedsclub „Actif" in der L'Aventure Peugeot und damit international anerkannt. 2008 wurden wir Kooperationspartner des AvD.

Seit 2002 sind wir durchgehend mit einem eigenen Clubstand auf der Messe „RetroClassics" in Stuttgart vertreten. 2008 konnten wir dort mit einer Schau von 5 extrem seltenen Peugeot 401/402 Eclipse großes Aufsehen erregen, 2009 mit einer nicht minder spektakulären Schau „120 Jahre Peugeot Motorfahrzeuge" mit „frühen" Autos der Baujahre 1892 - 1929. 2010 zeigten wir in der Präsentation „Stromlinie in Serie - 75 Jahre Peugeot 402" verschiedene Karosserievarianten des ersten in Europa in Großserie gebauten Stromlinienfahrzeugs sowie einen Chrysler Airflow, das optische Vorbild aus den USA.

Der Auftritt auf der RetroClassics 2013 stand unter dem Motto "75 Jahre Peugeot 202 - 1938 - 2013", der des Jahres 2014 "85 Jahre Peugeot Typ 01". 2015 feierten wir "125 Jahre Ottomotoren in Peugeot-Fahrzeugen", 2016 stand das Jubiläum "15 Jahre Vorkriegsregister" an.  

Für 2017 ist eine Schau unter dem Motto "Peugeot 402 - Sonderkarosserien und Karossiebauer" geplant, außerdem werden wir 3 Motorräder der 1920er/1930er Jahre zeigen können.

Besonders stolz sind wir darauf, dass in den letzten Jahren Peugeots aus dem Besitz unserer Mitglieder bei  einer Vielzahl großer Veranstaltungen – wie z.B. der Messe RetroClassics, dem Concours Retro meets Barock in Ludwigsburg, dem Europäischen Oldtimertreffen in Baden-Baden, der Oldtimer Gala in Schwetzingen oder auch dem Concours de Elegance in F-Niederbronn – Klassensiege sowie weitere wichtige Preise erringen konnten.

Wer ein entsprechendes Fahrzeug besitzt und Mitglied im Register werden möchte, nutzt das auf der Homepage vorhandene Anmeldeformular oder wendet sich schriftlich oder fernmündlich an

Michael Kreuz, Schenkendorfstr. 11, 70193 Stuttgart

Tel. 0711/65 03 32 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Damit wir die Homepage weiterhin werbefrei halten können, beachten Sie bitte diese Info