Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

Die Schauspielerin Mistinguett und ihr Peugeot 401 Roadster - Carosserie Crouzier

Mistinguett (5. April 1875 - 5. Januar 1956) – eigentlich Jeanne Florentine Bourgeois - war eine französisch Schauspielerin und Sängerin, die einmal die bestbezahlte weibliche Entertainerin der Welt war.

Ihre Karriere begann sie als Blumenverkäuferin in einem Restaurant in ihrer Heimatstadt; dazu sang sie für die Gäste populäre Balladen. Dort gab man ihr den Namen
Miss Tinguette, woraus sie ihren späteren Künstlernamen zusammensetzte.

Ihr Debüt hatte Mistinguett 1895 im Casino de Paris, danach trat sie auch in Shows im Folies Bergere, im Moulin Rouge und im Eldorado auf. Ihre gewagten Nummern bezauberten die Pariser und sie wurde die populärste Entertainerin ihrer Zeit und die höchstbezahlte Unterhalterin weltweit. Als weibliches Pendant zu Maurice Chevalier verkörperte sie den Idealtypus der Pariserin. Im Jahre 1919 ließ sie ihre Beine mit der für damalige Verhältnisse erstaunlichen Summe von 500.000 Francs versichern. Künstlerisch konkurrierte sie mit Josephine Baker.

1920 nahm sie zum ersten Mal ihr Lied Mon Homme auf, das unter dem englischen Titel My Man von Fanny Brice bekannt wurde und zum festen Repertoire vieler Pop- und Jazzsänger wurde. Den Höhepunkt ihrer über fünfzigjährigen Karriere hatte Mistinguett in den 1920er und 1930er Jahren. Sie drehte viele Filme, unter anderem spielte sie die Eponine in einer frühen Version von Les Miserablers.

Sie hatte eine langandauernde Beziehung mit dem 13 Jahre jüngeren Maurice Chevalier, aber es waren ihre leidenschaftlichen Liebesaffären mit einem indischen Prinzen, mit König Alfonso XIII von Spanien und mit dem zukünftigen König Edward VIII von England, die legendär wurden.

Jeanne Bourgeois starb im Alter von 80 Jahren und ist in ihrer Geburtsstadt auf dem Cimetière Enghien-les-Bains begraben.

(Quelle Wikipedia)

Mitte der 1930er Jahre kaufte sie einen Peugeot 401, der von Carosswerie Crouzier mit einer hinreissenden Roadster-Karosserie versehen wurde und der heute noch existiert. Der Wagen befindet sich in Privatbesitz, wurde jedoch im Jahr 2015 auf der RetroMobile in Paris auf dem Stand der Fa. Peugeot gezeigt.