Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

Typ 201 - Umbau zur Camionette

Da der Peugeot 201 nach der Markteinführung im Jahr 1929 sehr schnell eine große Verbreitung erfuhr, kam schon bald der Ruf nach Nutzfahrzeug-Aufbauten, die insbesondere bei der Landbevölkerung sehr beliebt waren, auf.

Der französische Bauer nutze sein Auto in dieser Zeit während der Woche als Transporter und gelegentlich auch als Zugmaschine für den Pflug; am Sonntag fuhr die Familie dann damit in die nächste Stadt in die Kirche.

Der Nachfrage kam man einerseits durch Werkskarosserien als Lieferwagen nach, andererseits gingen rollende Chassis an viele kleine Karosseriebaufirmen, die dann je nach Einsatzzweck und Wunsch der Auftraggeber Aufbauten vom „Camionette“ genannten Pritschenwagen über Verkaufsfahrzeuge für Bäcker und Metzger bis hin zu Abschlepp- und Karnkenwagen bauten.

Der hier zu sehende Wagen ist ein 201 der ersten Serie und verließ - wenn man der Fahrgestellnummer Glauben schenken kann - Mitte 1930 das Werk als Limousine.

Vermutlich kurz vor oder während des zweiten Weltkriegs wurde er dann zum Pritschenwagen umgebaut und vom heutigen Besitzer vor einigen Jahren über eine Internetannonce erworben.

 

Bei der Übergabe, die auf einem Parkplatz „von Hänger zu Hänger“ erfolgte, gab es zunächst ein langes Gesicht, da das Auto nicht dem in der Anzeige zu entsprechen schien, wo der Zustand aufgrund geschickter Foto viel besser erschien, als er dann tatsächlich war.

Nach einer technischen und optischen Sanierung gehört das Auto nun zu den Lieblingen in der Sammlung und wird sicherlich nicht mehr abgegeben.