Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

Erstbezwingung des Gotthardpasses

Ende des 19. Jahrhunderts waren die Alpen noch fast das, was sie jahrtausendelang für den Menschen waren: gefährliche, unbezwingbare, menschenfeindliche Wildnis!

Seit ca. 80 Jahren kamen "Alpinisten" - vorwiegend aus England - in das Gebirge, 1857 war der erste Bergsteigerverein gegründet worden.

Erst als Eisenbahnen gebaut wurden, konnten auch die weniger sportlichen Menschen die Alpen entdecken. Sie leiteten die Phase des Belle-Epoque-Tourismus in den 1870er und 1880er-Jahren ein – mit großen Palast- und Grandhotels an landschaftlich schönen Plätzen. Dorthin fuhren die Reichen und Vornehmen zur Kur, oder um einen Teil des Sommers in gesunder Luft und schöner Umgebung zu verbringen.

Die Passstraßen waren jedoch noch weitestgehend ausgefahrene Sand- und Schotterwege, schmale Maultierpfade, maximal Wege für landwirtschaftliche Gespanne. Der Ausbau des hochalpinen Straßennetzes begann erst mit dem stärkeren Aufkommen von Automobilen in den 1920er und 1930er Jahren.

Trotzdem stellten sich bereits im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts die Pioniere des Automobilbaus den Herausforderungen des Gebirges.

Um die Robustheit seiner Autos zu demonstrieren, ließ Armand Peugeot - neben anderen sportlichen Einsätzen wie der Teilnahme am über 2000 KM langen Rennen Paris-Brest im Jahr 1891 - im Jahr 1895 einen Peugeot Quadricycle (vermutlich ein Typ 14 oder 15) den erfolgreich den Versuch wagen, den Gotthard-Pass zu überqueren.

Somit ist die erste Überquerung des Gotthard-Passes mit einem Benzin getriebenen Automobil mit einem Peugeot geglückt.