Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

Chantilly Arts & Elégance Richard Mille 2015 - edle Eleganz vor den Toren von Paris

Wir haben zwar als Club nicht teilgenommen, berichtenswert ist es aber allemal: Nach dem großen Erfolg vom Vorjahr fand am 6. September der zweite Concours im Schloss Chantilly statt. Die Veranstaltung soll zur Erhaltung der französischen Tradition des Concours d'Elégance beitragen, die auf die 1920er-Jahre zurückgeht.

Hier finden Sie den Bericht und die Fotos unseres Mitglieds Michael Schlenger, der vor Ort war und "aus erster Hand" berichten kann.
Er schreibt mir dazu ergänzend: "Aus meiner Sicht war der Concours in Chantilly eine grandiose Sache, nur waren dort überraschend wenige französische Wagen der Mittelklasse vertreten, auch im Picknickareal. Von Cyclecars war ebenfalls kaum etwas zu sehen. Also eher etwas für Freunde internationaler Spitzenautomobile, die dort in gediegenem Ambiente reichlich geboten wurden."

Mit 13.500 Besuchern durfte die Veranstaltung 2015 über ein Drittel mehr Zuschauer begrüßen als im Vorjahr. Mit zahlreichen Workshops und weiteren speziellen Attraktionen wurden neben Motorfans auch viele Familien angelockt. Das Wetter spielte mit und so konnten die 100 außergewöhnlichen Fahrzeuge, die am Concours d'Etat teilnahmen, bei strahlendem Sonnenschein bewundert werden, ebenso wie die Exponate der 40 Clubs, die um den „Grand Prix des Clubs" kämpften. Rund 850 Fahrzeuge wurden am Samstag präsentiert. Zu dieser hohen Zahl haben die zahlreich erschienenen Clubs und Sammler beigetragen, die nicht nur aus Europa, sondern auch aus Asien und den USA kamen.

Die Organisatoren hatten sich einige besondere Kategorien ausgedacht, die man nicht häufig bei Schönheitskonkurrenzen findet. So z.B. „Fahrzeuge mit europäischem Chassis und amerikanischen Motoren", die von einem Facel Vega HK 2 gewonnen wurde. Oder die Kategorie der „Citroën-SM-Derivate", in der der erste Preis an einen Citroën SM Mylord von 1975 ging. Eine weitere interessante Concours-Kategorie war auch die Gruppierung der "Voitures des Grandes Dames", also von Fahrzeugen, die einst von berühmten Frauen besessen und gefahren wurden wie Ursula Andress oder Raquel Welch.

Den Titel „Best of Show", gekürt durch eine internationale Jury, der unter anderem Paul Belmondo und Rahim Aga Kahn angehörten, errang der Mercedes-Benz 500K Special Roadster 1936 des Louwman Museums.

Der Preis der FIVA wurde einem Bugatti T57C von 1939 zuerkannt, bei den Konzeptfahrzeugen wurde der BMW 3.0 CSL Hommage R mit dem ersten Preis des Concours d'Elégance prämiert. Und der Club "Les Amis de Delage" gewann die begehrte Club-Auszeichnung.

Auch 2016 soll die Veranstaltung wieder am ersten September-Wochenende stattfinden.

Michael Kreuz

Quelle: www.oldtimer-veranstaltung.de