Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

Oldtimer-Grand-Prix 2011 am Nürburgring

Vom 12. – 14. August 2011 fand der 39. AvD Oldtimer Grand-Prix auf dem Nürburgring statt. Es ist sicherlich eine der schönsten und schwierigsten Rennstrecke der Welt und für jeden Rennsport begeisterten Oldtimerfan eines der wichtigen Ereignisse der Saison.

Von der Allianz hatten wir - angeblich, weil das Register zu den 50 wichtigsten Oldtimerclubs Deutschlands zählt (schön, zu erfahren, wie wir von „außen" eingeschätzt werden) - einige Wochenendkarten incl. Catering im Allianz-Zelt etc. bekommen. Da dies sehr kurzfristig und überraschend kam und auch nur einige wenige Karten vergeben werden konnte, habe ich sie im Rahmen einer Mail an die Mitglieder angeboten; sie hatten innerhalb weniger Stunden Liebhaber gefunden.

Wieder einmal war es auf dem Nürburgring möglich, Rennatmosphäre der vergangenen Jahrzehnte zu sehen, zu hören und zu riechen. Insgesamt wurden an dem Wochenende ungefähr 20 Rennläufe mit mehr als 600 Fahrern ausgetragen. Traditionell trafen sich am Ring viele Gäste aus den Nachbarländern, um mal wieder richtig zu zeigen, was in den klassischen Rennwagen steckt. Teilnehmende Klassiker waren Vorkriegsrennwagen, historische Formel 1 Rennwagen, Autos der World Sportscar Masters, Sportwagen der Deutschen Rennsportmeisterschaft und die zweisitzigen Rennwagen und GT bis 1961. Als besonderes Highlight empfand ich persönlich wieder einmal das historische Fahrerlager, insbesondere nach der abgeschlossenen Restaurierung.

An allen drei Tagen wurden in kurzen Abständen Rennen in unterschiedlichen Klassen und Disziplinen gestartet. Leider wurde in diesem Jahr die Freude etwas durch heftige Regenschauer getrübt. Das hatte andererseits aber auch den Vorteil, dass die Rennen im Regen noch spannender waren.

Für die Peugeotfans gab es zwei Anlaufstellen:

Im neuen Fahrerlager war Peugeot mit einem eigenen Pavillion präsent. Dort wurden drei besonders sportliche Löwen-Exemplare ausgestellt - die Serienversion des legendäre 205 Turbo 16 aus den frühen 80er Jahren, die von ihm abgeleitete Rallyeversion, wie sie in der deutschen Rennmeisterschaft zum Einsatz kam und schließlich der aktuelle RCZ im Renntrimm. Diese Version des rassigen Coupes hatte erst wenige Wochen zuvor beim 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring zum zweiten Mal in Folge die Diesel-Klasse gewonnen.

Auf dem Clubparkplatz trafen sich die Peugeotfans. Der Peugeot 504 Coupe-Cabrio-Club agierte hier in bewährter Weise als Gastgeber und hatte mit der Amicale Peugeot Deutschland zusammen zum Markentreffen beim OGP eingeladen; die Einladung hatte ich rechtzeitig an die Registermitglieder weitergegeben.

Wir selbst waren am Samstag mit unserem 203 auf Achse zum Ring gefahren und konnte viele bewährte Kontakte vertiefen sowie eine Reihe neuer knüpfen. Für die Gastfreundschaft der 504-CCC-Mitglieder auf diesem Wege nochmals vielen Dank.

Am Sonntag Nachmittag ging es dann bei zunächst strömendem Regen wieder nach Hause.