Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

RetroClassics meets Barock - 2006 - in Ludwigsburg

Am Wochenende 9.-11. Juni fand in Ludwigsburg der dritte Concours „Retro meets Barock" statt. Der Veranstalter befand sich in der komfortablen Lage, keine Startgelder kassieren zu müssen und konnte daher aus über 500 Bewerbern rund 200 Teilnehmer aussuchen. Eine sehr schöne „Tradition" der Veranstaltung ist, dass teilnehmende Fahrzeuge (von wenigen begründeten Ausnahmen abgesehen) mindestens 50 Jahre alt sein müssen. Wie gemunkelt wird, lag die Versicherungssumme für alle Ausstellungsfahrzeuge zusammen bei rund 200 Millionen Euro. Aus den Teilnehmern wiederum hatte das baden-württembergische Staatsministerium 50 Autos ausgesucht, die zusammen mit 70 Exponaten aus verschiedenen Werksmuseen am 11.7. vormittags mit mehr oder weniger Prominenten „beladen" den Oldtimer-Korso zur Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft in Stuttgart fahren konnten.

Die Fahrzeuge wurden bei schönsten Wetter ab Freitag Vormittag in Ludwigsburg angeliefert, ab 14 Uhr lief die Bewertung in einer Vielzahl von Gruppen. Aus dem Vorkriegsregister traten „die üblichen Verdächtigen" – Peter Seeger mit dem 172 R Coupe, Dieter und Angelika Weishaupt mit dem 202 Cabriolet und meine Frau und ich mit dem 402 – an. Ein vierter Peugeot musste leider kurz vorher wegen eines tragischen Unglücksfalles zurückgezogen werden.

Wie in den Vorjahren standen die Autos (darunter z.B. erstmals in Deutschland der Bugatti Royal „Coupe Napoleon" aus dem Schlumpfmuseum in Mühlhausen, ein Teilnehmer des Concours de Elegance „Villa d'Este" und ein Fahrzeug, das letztes Jahr in Pebble Beach prämiert worden war) wunderschön im Barockgarten des Schlosses. An den drei Tagen sahen rund 27.000 Besucher die Oldtimerschau. Für uns Teilnehmer war bestens gesorgt, am Freitag gab es einen gemeinsamen Abend auf der Terrasse des Schlosses mit Buffet und Lifemusik, während der Ausstellungstage konnten wir uns mittels Gutscheinen in bester Qualität verpflegen.

Mit dem 402 waren wir für den Weltmeisterschaftscorso ausgewählt worden, der über sehr schöne Neben-strassen von Ludwigsburg aus zum neu eröffneten Mercedes-Benz-Museum, wo man vorgestellt wurde und weiter zum Landtag von Baden-Württemberg führte. Uns waren die Vertreter Saudi-Arabiens, das Ehepaar Dr. Al Refaee, Direktor der König Fahad Akademie in Bonn, zugeteilt worden. Wir konnten uns in englisch und französisch unterhalten, so dass es eine recht nette Fahrt war, die auch unseren Passagieren in Erinnerung bleiben wird. Insbesondere in den ländlichen Vororten Stuttgarts und am Landtag erwarteten uns tausende begeisterter Zuschauer.

Zurück im Schloß Ludwigsburg erwartete uns die größte Überraschung: Im hochklassigen Teilnehmerfeld errangen wir mit drei Peugeot-Fahrzeugen 4 !!! Preise. Dies sind im einzelnen:

Klasse geschlossene Karosserien 20er Jahre 1. Platz (Gold) Peter Seeger

Klasse geschlossene Karosserien 30er Jahre 2. Platz (Silber) Michael Kreuz

Klasse offene Karosserien 30er Jahre 3. Platz (Bronce) Dieter Weishaupt

Ludwigsburg 2006 - siegerwagen

 

Als weiteren Preis erhielt ich mit dem 402 die Zuschauerprämierung der „schönsten geschlossenen Karosserie" über alle Baujahre hinweg. Ich schwöre, dass ich selbst keine einzige Karte mit Stimmabgabe für mein Auto eingeworfen habe...

Ich würde mich freuen, wenn wir im nächsten Jahr noch einige Peugeots mehr in Ludwigsburg präsentieren könnten. Ach so, ja, Best of the Show wurde ein Mercedes Benz 770K „Kaiserwagen" Einzelstück mit Castagna - Karosserie. Wen die sonstigen Ergebnisse interessieren, findet sie im Internet unter dem Suchbegriff „Retro meets Barock".