Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

European Oldtimer Meeting Baden-Baden - 2006

30. Internationales Oldtimertreffen Baden-Baden - 2006

Am Wochenende 15./16.7.2006 fand zum 30. Mal in Baden-Baden das Internationale Oldtimertreffen statt. An der Kaiserallee und im Bereich Trinkhalle/Casino drängelten sich bei allerbestem Ausstellungswetter rund 400 Old- und Youngtimer aller Marken. Gastmarke war diese Mal Jaguar, was zur Folge hatte, dass für die Fahrzeuge dieser Marke Standplätze an zentraler Stelle reserviert waren.

Nachdem der Veranstalter Jean Marc Culas mir im Vorfeld signalisiert hatte, dass etwa 10 Peugeot gemeldet seien, habe ich die Gelegenheit ergriffen und bereits am Freitag Nachmittag einige sehr schöne, insbesondere einigermaßen schattige Plätze an der Kaiserallee nicht weit von der Trinkhalle entfernt belegt. Hier hatten wir dann unser „Amicale-Peugeot-Deutschland" – Banner aufgepflanzt und waren einer der sehr wenigen Clubs, die so massiv Flagge zeigten. Einerseits musste ich deswegen hitzige Diskussionen mit anderen Teilnehmern führen, der Veranstalter akzeptierte und – wie wir am Ende zu feststellen konnten – honorierte es sogar.

Insgesamt konnten wir an dieser Stelle 7 Peugeots zeigen – neben den drei bekannten Vorkriegspeugeot von mir und Angelika bzw. Dieter Weishaupt (402, 202 Cabriolet und 202 Camionette) je eine 404 Limousine und 404 Cabriolet von Hugo, Renate und Oliver Schroth, eine 203 Limousine von Michael Sommer sowie eine 403 Limousine von Fam. Deckert. Ein weiterer Vorkriegspeugeot – der 172 R Weinsberg von Tilly Fähnrich – musste leider wegen kurz vorher aufgetretener technischer Probleme zurückgezogen werden. Außer uns waren drei weitere Peugeot – 304 Cabriolet, 404 Limousine und der 172 R Coupe von Peter Seeger - an anderen Stellen des Kurparkes zu sehen.

Wir nutzten die beiden Tage, um viele Gespräche mit interessierten Besuchern zu führen. Insgesamt sollen etwa 35.000 Menschen durch die Ausstellung gelaufen sein. Außerdem verteilte ich an fast alle Besitzer von Ausstellungsfahrzeugen Prospekte des Peugeotmuseums in Sochaux. Vielen war es bisher nicht bekannt und ich denke, dass der eine oder andere doch bei Gelegenheit einmal vorbeischauen wird.

Am Samstag Nachmittag stimmte uns ein Empfang in der Spielbank auf den Höhepunkt der Veranstaltung, dem Lichterfest mit Modeschau, Elvis-Imitator und Laserschau ein. Wir genossen den lauen Sommerabend teilweise bei dieser Veranstaltung, teilweise bei unseren Autos, die bis weit nach Mitternacht Zuschauer anlockten. Unsere Mitglieder Dieter Weishaupt und Peter Seeger wurden für ihre langjährige Teilnahme an der Veranstaltung in Rahmen des Abendprogramms geehrt.

Am Sonntag Nachmittag wurden die Ergebnisse der (leider wie immer nicht wirklich nachvollziehbaren) Prämierung der 100 schönsten Fahrzeuge, die am Corso durch Baden-Baden teilnehmen durften und dem Publikum einzeln vorgestellt wurden, bekannt gemacht. Von unseren 7 Peugeot bekamen die beiden 404 und der 203 Pokale, alle drei Vorkriegswagen durften im Corso mitfahren. Bei der Pokalübergabe auf der Rampe erfuhren wir dann, dass wir mit den drei Fahrzeugen drei der nur elf „Großen Ehrenpreise" zugesprochen bekommen hatten, die nicht Marken- oder herkunftsbezogen waren. Die Pokale haben die Ausmaße eine Sektkühlers. Der Preis für den 402 wurde für den „Oldtimer mit der avantgardistischten Form" verliehen – Glück für mich, dass dieses Jahr kein Voison und keine Saoutchik-Karossen am Start waren. Mit dem Corso war die Veranstaltung dann beendet.

Bei einem Abendessen mit Freunden ließen wir ein wunderschönes Oldtimerwochenende ausklingen.