Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

Unser Mitglied Thomas Habegger im Vorstand des neuen schweizer Dachverbandes

Am Samstag, 16. Mai 2015, wurden in Luzern die beiden schweizerischen Oldtimer-Dachverbände FSVA (Fédération Suisse des Véhicules Anciens) und Swiss Oldtimers zu einem einzigen Dachverband fusioniert. Das war bereits einige Male versucht worden, scheiterte aber bisher. Nun ist es vollbracht.

Dieses Mal klappte es problemlos. Zuerst hielten die beiden ehemaligen Dachverbände am Vormittag im Verkehrshaus Luzern in separaten Räumen ihre Delegiertenversammlung ab. Beide Versammlungen stimmten der Fusion einstimmig zu.

Am Nachmittag erfolgte die Gründungsversammlung des neuen Dachverbandes. Ein neutraler Tagespräsident, Daniel Wyssmann, Anwalt aus Bern, führte sicher und effizient durch die Traktandenliste. Diese enthielt einige komplexere Punkte, zB. die Statuten, zu denen von den Clubs diverse Änderungsanträge eingebracht wurden.

Der Name des neuen Dachverbandes gab zu einigen Diskussionen Anlass. Eigentlich gefiel vielen Leuten Swiss Oldtimers, da es modern wirkt, aber Oldtimer ist ein Anglizismus, bei dem die englischsprachige Welt den Kopf schüttelt. Die Delegierten entschieden sich für "Swiss Historic Vehicle Federation", eine entsprechende Internet-Domäne www.SHVF.ch konnte bereits eingetragen werden.

Als neuen Präsidenten wurde Lukas Oberholzer gewählt. Die weiteren erkorenen Mitglieder des Vorstands sind Felix Aschwanden, René Berset, Adam Ferrari, Thomas Habegger, Daniel Hirschi, Rolf Mäder, Ruedi Müller, André Schlatter, Bernhard Täschler und Judith Wyder.

Der Vorstand der SHVF Swiss Historic Vehicle Federation wird sich in einem ersten Schritt nun selbst konstituieren und sich dann seinen eigentlichen Aufgaben widmen: Der Oldtimerszene Schweiz eine Stimme zu verleihen.

Oldtimer sind nicht nur Hobby, sie stellen auch einen nicht zu unterschätzenden Wirtschaftsfaktor dar. Dies in Bezug auf die Tourismusbranche - die allermeisten Oldtimeranlässe von Schweizer Oldtimerclubs finden in der Schweiz statt - und den aufwendigen Unterhalt der Oldtimer, der viele qualifizierte Arbeitsplätze sichert.

Quelle; www.zwischengas.com