Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

Joachim Sticksel – Peugeotliebhaber und Zeichner

Im Jahre 2005 wurde Joachim Sticksel vom Oldtimerfieber gepackt. Sein Vater nahm ihn in einem BMW 326, Baujahr 1936, als Beifahrer bei der Rallye „2000 Kilometer durch Deutschland" mit. Von Schloss Erkrath in Möchengladbach führte die Strecke einmal quer durch die Republik. Ein weiterer Teilnehmer dieser Rallye nahm mit seinem Peugeot 203 teil und um Joachim Sticksel war es geschehen. Die geschwungenen Formen dieses Wagens ließen ihn fortan nicht mehr los. Nur wenige Wochen nach dem Ende dieser Rallye begaben sich sein Vater und er auf die Suche nach einem geeigneten 203.

Bereits im Juni 2006 besuchte der dreifache Vater – noch ohne eigenen Peugeot Oldtimer – den Stammtisch der Peugeot-Oldtimer-Freunde Rhein/Main in Bad Homburg. Er wurde dort herzlichst aufgenommen und betreut mittlerweile die Homepage der Peugeot-Oldtimer-Freunde im Rhein-Main-Gebiet (www.peugeot-oldtimer-freunde.de).

Im September des gleichen Jahres war es dann endlich soweit. Sticksel erwarb in Hamburg eine 203 Limousine aus dem Jahre 1954. Seine erste große Fahrt war 2007 die Teilnahme am L´Aventure Treffen in Sloweniens Hauptstadt Ljubljana.Viele Kilometer ist er seit dieser Zeit mit dem Wagen gefahren und ist noch immer begeistert. Leider hat der Wagen, er wurde dieses Jahr 60 Jahre alt, nun einen Motorschaden.

Seit gut zwei Jahren hat der im unterfränkischen Alzenau wohnhafte Liebhaber der Löwenmarke seine frühere Leidenschaft, das Zeichnen, wieder entdeckt. Er zeichnet mit Tusche und bringt lediglich mit Punkten und Strichen eine Lebendigkeit in die Zeichnungen. Die Intensität der Farbe kann lediglich durch unterschiedliche Punkt- oder Strichraster verändert werden und bringt damit Tiefe in das Werk. Je dichter die Punkte oder Striche beieinander liegen, desto dunkler wird die Stelle auf seiner Zeichnung dann.

Im Juni dieses Jahres präsentierte er 30 Kunstwerke in seiner  ersten Ausstellung im Foyer des Rathauses Alzenau. Die Mehrheit der Zeichnungen zeigten Landschaften der Toskana. Anlässlich der „125 Jahre Motorfahrzeuge Peugeot" hat Sticksel aber auch sieben Werke der Löwenmarke mit in seine Ausstellung integriert. Dies waren u.a. Kühlerfiguren sowie Vor- und Nachkriegsfahrzeuge des französischen Automobilherstellers.

Ein paar seiner Kunstwerke möchte ich nun hier auf unserer Homepage vorstellen.

Die Bilder können auch käuflich erworben werden. Seit seiner Ausstellung hat Joachim Sticksel schon diverse Auftragsarbeiten ausgeführt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an ihn unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .