Peugeot Oldtimer Club - www.vorkriegs-peugeot.de Eine Initiative von Michael Kreuz zur Pflege & Erhalt von Peugeot Oldtimern der Vorkriegszeit. Eine umfangreiche Sammlung von Informationen, Veranstaltungen & more!

Anmelden im Clubbereich

Was muß im Automobil mitgeführt werden?

Es gibt ein paar Sachen, die Sie vom Gesetz her im Auto immer dabei haben müssen. Für andere Dinge besteht zwar keine Mitführpflicht, sie können aber ausgesprochen wichtig sein. Wir sagen Ihnen, was stets an Bord sein muss und was sehr sinnvolle Begleiter sind.

Das muss ins Auto

Verbandskasten:

Achten Sie darauf, dass der Verbandskasten vollständig und kein Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist, ansonsten drohen Bußgelder. Er sollte zudem schnell zu erreichen sein. Eine Vorschrift zur Form des Verbandskastens (Kissenform, normaler Kasten etc.) gibt es nicht.

Warndreieck:

Eine Umfrage des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft von 2012 hat ergeben, dass fast ein Drittel der Deutschen ohne ein Warndreieck unterwegs ist. Dabei ist das Warndreieck Pflicht in jedem Auto – in Deutschland sowie im europäischen Ausland.

Führerschein und Zulassungsbescheinigung Teil I:

Sie müssen den Führerschein und die Zulassungsbescheinigung Teil I stets auf Verlangen vorzeigen können, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind. Eine Kopie dieser Unterlagen reicht bei einer Fahrzeugkontrolle durch die Polizei nicht aus.

Keine Pflicht, aber sinnvoll

Warnweste:

In Deutschland gibt es keine Warnwestenpflicht, zumindest für Privatpersonen. Gewerbetreibende und Freiberufler müssen, sofern sie ihr Dienstauto steuerlich absetzen, eine Warnweste mitführen. In einigen europäischen Ländern ist die Warnweste für jeden Pflicht, dazu gehören Belgien, Finnland, Frankreich, Italien, Kroatien, Luxemburg, Montenegro, Norwegen, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Unser Tipp zu Warnwesten: Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt ins Ausland nach den genauen Bestimmungen des Landes. Dann machen Sie nichts falsch und bewegen sich sicherer auf der Straße.

Ersatzrad (mit Werkzeug und Wagenheber):

Ein Ersatzrad muss nicht zwingend im Auto sein, ist aber sehr empfehlenswert. Allerdings können Sie einen beschädigten Reifen auch mit einem Pannenset reparieren.

Außerdem sind sinnvoll:

Abschleppseil, Überbrückungskabel für die Starthilfe, Handschuhe, Parkscheibe, Rettungskarte, Formular für Unfallbericht, Ersatzglühbirnen – und speziell im Winter: Decken und etwas zu trinken, Eiskratzer, Handfeger, Taschenlampe, Schneeketten (in bergigen Gebieten) und Frostschutzmittel.

Achtung: In manchen europäischen Ländern wie Bulgarien und Griechenland ist das Mitführen eines Feuerlöschers Pflicht.

In Frankreich müssen Sie seit Juli 2012 einen Alkoholtest dabei haben.

Quelle: SV-Sparkassenversicherung